Skip to content

„Willkommen in Köthen“ mit neuem Büro in der Martinskirche

„Willkommen in Köthen“ mit neuem Büro in der Martinskirche published on Keine Kommentare zu „Willkommen in Köthen“ mit neuem Büro in der Martinskirche

Kaum ein Thema bewegt unser Land derzeit mehr als das Thema Migration.
Platte Slogans wie „Burgunder statt Burka“ schaffen es auf Wahlplakate und insbesondere in sozialen Netzwerken wird heiß diskutiert. Die Initiative „Willkommen in Köthen“ betreut seit zwei Jahren Menschen, die aus Syrien, Afghanistan, Eritrea oder anderen Ländern zu uns nach Köthen gekommen sind. Die ausschließlich ehrenamtlichen Helfer können aus erster Hand berichten, wie es mit den Migranten und der Integration hier in Köthen funktioniert.
Fakt ist, wer sich integrieren möchte, der engagiert sich, lernt die deutsche Sprache, lernt Freunde kennen und so die Gesellschaft. Dieser Weg ist nicht leicht und darum ist die Hilfe der vielen Ehrenamtlichen oftmals unentbehrlich für die jungen Menschen und die Familien.

Aber auch das Thema „Brücken schlagen“ zu den „Ur“-Köthenern, das gegenseitige Kennenlernen, das miteinander Reden über Kultur, Werte und Familie ist ein sehr wichtiger Aspekt für die Helfer.

Dank dem Einsatz vieler Akteure aus der Stadtverwaltung, dem Landkreis und der BIVK hat die Willkommensinitiative nun eine neue Anlaufstelle. In den Räumen der Martinskirche stehen die Ehrenamtlichen Dienstags von 15.00 bis 18.00 Uhr sowie Donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung. Als Ansprechpartner nicht für geflüchtete Menschen sondern auch für alle diejenigen, die neu in Köthen sind und Hilfe benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar

Secondary Sidebar